Dr. Matthias Obinger

Dr. Matthias Obinger ist seit 2009 Dozent am Institut für Sportwissenschaft der Universität Würzburg und fungiert dabei als „Lehrkraft für besondere Aufgaben“. Ausgehend von seiner Promotion im Fach „Sport und Gesundheit“ beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit den Dimensionen und Facetten motorischer Entwicklung, der Gesundheitserziehung und Diagnostik insbesondere im Kindes- und Jugendalter.

Darüber hinaus zählt zu seinen momentanen Aufgabenbereichen die fachdidaktische bzw. sportpädagogische Ausbildung der Lehramts- und Bachelorstudierenden an der Universität Würzburg. Im Rahmen seiner universitären Handball-Ausbildung verfolgt er dabei einen ganzheitlich orientierten Ansatz (Aristotelisches Bewegungskonzept).

Außerdem ist er A-Lizenz-Trainer des Deutschen Handballbundes und als Landestrainer im bayerischen Handballverband für die B-Lizenz Ausbildung zuständig.